Microsoft Hyper-V und VMware vSphere

Diese Virtualisierungsprodukte sind seit den letzten Jahren der Trend im Bereich der Virtualisierungstechnik. Diese Technik ist in vielen Szenarien effektiv einsetzbar: von großen Rechenzentren bis hin zu kleinen Umgebungen. Beide Techniken bringen nachweisbare Vorteile mit sich.

Durch die Verwendung der Virtualisierung entstehen keine Kosten für den Betrieb und die Verwaltung physischer Server. Dies führt so einer drastischen Reduzierung des operativen Arbeitsaufwands sowie des Stromverbrauchs.

Out-of-the-Box: Hyper-V zum Beispiel ist vollständig im Windows Betriebssystem integriert. Es werden also keine zusätzlichen Treiber oder kostenpflichtige Software benötigt.

Hyper-V kann außerdem den Arbeitsspeicher des Systems dynamisch verwalten. So kann Arbeitsspeicher nach Bedarf einzelnen virtuellen Umgebungen zugeteilt werden. Ihre Netzwerkumgebung kann dank der Virtualisierungstechnik energie- und ressourceneffizient arbeiten.

Da jede virtuelle Maschine völlig isoliert arbeitet, können Sie und Ihre Netzwerkumgebung dennoch selbst bei einem Absturz weiterarbeiten.

Virtualisierung bringt zudem die Snapshotverwaltung mit sich. Sogenannte “Schnappschüsse” Ihrer momentanen Arbeitsumgebung können abgespeichert werden und zu einem späteren Zeitpunkt wider geöffnet werden. Sie können also exakt an der Stelle weiterarbeiten, wo Sie aufgehört haben, ohne die virtuelle Maschine neustarten zu müssen.

hyper v virtualisierung

mehrere Hardwareserver übernehmen mehrere Aufgaben gleichzeitig


hyper v virtualisierung

mehrere virtuelle Server mit je einer Aufgabe
laufen auf einem Hardwareserver. Durch die dynamische Verteilung von Ressourcen, wird der Ressourcen- und Energieverbrauch reduziert

(Abbildungen nicht maßstabsgetreu)

Vorteile der Virtualisierung auf einem Blick:

  • Keine Kosten für den Betrieb und die Verwaltung physischer Server
  • drastische Reduzierung des operativen Arbeitsaufwands sowie des Stromverbrauchs
  • Out-of-the-Box: Hyper-V ist vollständig im Betriebssystem integriert.
  • Jede Virtuelle Maschine arbeitet völlig isoliert und auch bei einem Absturz kann Ihre Netzwerkumgebung dennoch weiterarbeiten.
  • dynamische Verwaltung von Arbeitsspeicher
  • Snapshotverwaltung: Arbeiten Sie an der Stelle weiter, wo Sie aufgehört haben, ohne die virtuelle Maschine neustarten zu müssen
  • reduzierte Serverauslastung
  • Raumeinsparung

CDD bietet beide Produkte der Virtualisierung an. Schreiben Sie uns eine E-Mail, um Sie auf Ihre Netzwerkumgebung zugeschnitten zu beraten.

Noch nicht überzeugt? Weitere Informationen zur Virtualisierung bieten die Hersteller Microsoft und VMware auf ihren Produktseiten.